Ein edles Exemplar

Der Ehemann kommt früher als geplant nach Hause und findet seine
Ehefrau mitten am Tag im Ehebett. Auf dem Nachttisch qualmt eine Zigarre.
Der Ehemann brüllt:"Wo kommt die Zigarre her?"
Keine Antwort.
Er brüllt nochmal: "Wo kommt die Zigarre her!"
Wieder keine Antwort.
"Ich frage zum letzten Mal: Wo kommt die Zigarre her?"
Da tönt es aus dem Kleiderschrank: "Aus Havanna, Du Idiot!"

Himmelsfußball

Ein Fußballer geht in die Kirche und fragt den Pfarrer:
"Sagen Sie, wird im Himmel eigentlich auch Fußball gespielt?"

Sagt der Pfarrer:
"Kommen sie in einer Woche wieder, ich frag mal nach!"

Eine Woche später kommt der Fußballer wieder und fragt noch mal.

Sagt der Pfarrer:
"Also, es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht! Welche wollen
sie zuerst  hören?"

Der Fußballer:
"Die Gute!"

Der Pfarrer:
"Im Himmel wird tatsächlich Fußball gespielt."

Der Fußballer:
"Und was ist dann die schlechte Nachricht?"

Der Pfarrer:
"Sie sind für das nächste Heimspiel aufgestellt!"

Manager

Ein Manager kommt völlig abgehetzt am Münchner Flughafen an.

Er kann sich knapp ein Taxi ergattern.

Der Taxifahrer fragt, wo es denn hingehen soll.

Darauf der Manager:
"Scheißegal, ich werde überall gebraucht..."

Kannibalenessen

Zwei Kannibalen essen einen Clown.

Sagt der eine zum anderen:
"Schmeckt irgendwie komisch..."


Auf der Flucht vorm Finanzamt...

Im Urwald...eine Schnecke kriecht so schnell sie kann und trifft einen
Elefanten.


Elefant:
"Hey, Schnecke! Warum kriechst Du denn so schnell?"

Schnecke:
"Oh, ich bin auf der Flucht vorm Finanzamt!"

Elefant:
"Auf der Flucht vorm Finanzamt? Wieso das denn?"

Schnecke:
"Ganz einfach - ich hab ein Haus, meine Frau hat ein Haus und meine
Kinder
haben auch alle ein Haus..."

Elefant:
"Oh, warte! Ich flüchte mit Dir!"

Die beiden flitzen so schnell es geht und treffen einen Bären.

Bär:
"Hey, ihr beiden! Warum rennt Ihr denn so?"

Schnecke:
"Wir sind auf der Flucht vorm Finanzamt!"

Bär:
"Wieso denn das?"

Schnecke:
"Ich hab ein Haus, meine Frau hat ein Haus und meine Kinder haben auch
alle
ein Haus..."

Elefant:
"Ich lebe auf großem Fuß, meine Frau lebt auf großem Fuß und meine
Kinder
leben auch alle auf großem Fuß..."

Bär:
"Oh, meine Güte - da flüchte ich mit Euch".

Nach einer Weile kommen sie an einen Baum, auf dem ein Pavian sitzt.

Pavian:
"Nanu? Was ist denn mit Euch los? Warum rennt Ihr so schnell?"

Schnecke:
"Wir sind auf der Flucht vorm Finanzamt!"

Pavian:
"Wieso das denn?"

Schnecke:
"Ich hab ein Haus, meine Frau hat ein Haus und meine Kinder haben auch
alle
ein Haus..."

Elefant:
"Ich lebe auf großem Fuß, meine Frau lebt auf großem Fuß und meine
Kinder
leben auch alle auf großem Fuß..."

Bär:
"Ich hab einen Pelz, meine Frau hat einen Pelz und meine Kinder haben
auch
alle einen Pelz..."

Da lacht der Pavian:
"Ach," grinst er.

"Dann rennt Ihr nur weiter! - Mir können die nix: Ich hab nichts am
Arsch, meine
Frau hat nichts am Arsch und meine Kinder auch nicht.


Golferglück

Ein mehr schlecht als recht spielender Golfer steht auf dem Golfplatz
und
verschießt den Golfball in das angrenzende Waldstück.

Als er sich in den Wald begibt und den Boden absucht, trifft er auf
einen
Waldtroll. Dieser hält seinen Golfball in der linken Hand und eine
Flasche mit
Zaubertrunk in der rechten.

Sagt der Troll:
"Du, wenn Du der weltbeste Golfer werden willst, dann erlaube ich Dir
einen
Schluck von diesem Zaubertrank zu nehmen. Dann lochst Du jeden Ball
ein."

Erfreut ruft der Golfer:
"Klasse, gib her."

"Aber", sagt der Troll, "die Sache hat leider einen Haken. Der Trank
führt leider, daß es mit dem Sex nicht mehr so klappt."

Dem Golfer ist es egal und er nimmt einen großen Schluck aus der
Flasche.

Ein halbes Jahr später trifft der Troll den Golfer auf dem Golfplatz
wieder und
fragt ihn:
"Na, wie hat es gewirkt?"

"Super", sagt der Golfer "seither habe ich jedes Golftunier gewonnen."

Der Troll schaut fragend:
"Und, wie sieht es aus mit dem Sex?"

"Ach", meint der Golfer, "dreimal im letzten halben Jahr."

"Siehst Du", meint der Troll, "ich habe es Dir ja gesagt. Aber Du
siehst trotzdem ja ganz zufrieden aus. Wieso?"

Meint der Golfer strahlend:
"Also ich finde, als katholischer Pfarrer mit kleiner Gemeinde kann
ich da schon
zufrieden mit mir sein."

Mäuseliebe

Treffen sich zwei Mäusedamen auf der Straße.

Während der Unterhaltung erwähnt die eine: "Ich habe einen neuen
Freund, der ist so toll und
so wunderbar, ich bin total verknallt."

Die andere Mäusedame: "Zeig mal ein Foto!".

Die erste Mäusin holt das Bild raus. "Das ist ja eine Fledermaus",
sagt die zweite Maus
erstaunt.

Die Verliebte: "Ach, und mir sagt er, er wäre Pilot."

Tourist

Ein Deutsche Tourist in England hat immer noch Hunger.

Er geht nun in ein vornehmes Restaurant am Trafalgar Square.

Der Ober kommt und fragt nach seinem Wunsch.

"May I become a beafsteak?"

Daraufhin der Ober:

"Yes, Sir. But in this case pay first, please..."


Neues aus der Ölbranche

Die Tankwarte haben sich auf eine neue Berufsbezeichnung geeinigt. Die
von
Aral heißen jetzt Aralisten, die von Shell heißen Shellisten, die von
Esso
Essoisten. Nur die Tankwarte von BP waren damit nicht einverstanden.

Reagan, Breschnew und Honecker gehen spazieren und kommen an einen Sumpf, in den man umso tiefer einsinkt, je mehr man im Leben gelogen hat.

Als erster geht Reagan los und sinkt bis zum Bauch ein.

Dann versucht es Breschnew und versinkt bis zum Hals.

Als letzter geht Honecker hinein und versinkt nur bis zu den Knien.

Erstaunt fragen die beiden anderen: "Sag mal Erich, warst Du denn wirklich immer so ehrlich?"

Darauf der: "Nein, aber ich steh' auf den Schultern vom Schnitzler."


Zwei Grenzer auf Streife an der Mauer mit Blick auf den Westen ...

"Was denkst denn du gerade so?"

"Das Gleiche wie du..."

"Dann muss ich dich leider festnehmen."

1000 Meter Stacheldraht,
Panzerminen im Quadrat,
rat mal wo ich wohne,
natürlich in der Zone.

Fritz kommt nach Hause und erzählt seinem Vater, dass er heute in der Schule einen Aufsatz geschrieben hat. Über welches Thema will der Vater wissen?

"Über den Antifaschistischen Schutzwall." antwortet Fritz.

Nach vier Wochen bekommt Fritz den Aufsatz zurück. Der Vater will das Ergebnis wissen:

"Ich habe den besten Aufsatz geschrieben." antwortet sein Sohn. "Ich habe eine 4."

"Wenn Du eine 4 hast, was haben dann die anderen?", fragt der Vater.

Fritz antwortet: "Das weiß ich nicht, die anderen sind noch nicht vom Verhör zurück."

 

Ein Mann sitzt mit einem Fernglas auf der Mauer und sieht nach Westberlin. 

Kommt ein Grenzpolizist vorbei und fragt: "Was machen sie denn da?" 

Sagt der:" Genosse, ich habe den Auftrag, den Untergang des Kapitalismus zu beobachten!" 

Fragt der Grenzer:" So, und was kriegen sie dafür?" 

"700 Mark!" sagt der Mann. 

Der Grenzer: "Das ist aber nicht viel!" 

Antwortet der Mann: "Ja, Genosse, aber dafür ist es ne Lebensstellung!!"

 

Erich zu Margot: "Was wünschst du dir denn zum Geburtstag?"

Margot zu Erich: "Ach Erich, mach doch mal einen Tag die Mauer auf..."

Erich zu Margot: "Haha, du willst ja nur mit mir alleine sein..."

 

Malooche

So'n Kerl stellt sich auf'm Bau vor.

Er wird gefragt:
"Was können Sie denn so, was haben Sie denn bisher gemacht?"

"Jau ey! Maloocht hab ich bis jetzt immer - nur maloocht, ey!"

"Tja, haben Sie denn irgendwas gelernt?"

"Jau ey! Maloochen - immer nur maloochen!"

Nach kurzer Bedenkzeit bekommt er den Job auf der Baustelle. Der
Polier sagt zu ihm:
"Paß auf, da hinten liegen Steine, da vorne steht ne Schubkarre, und
Du musst  jetzt die Steine von da hinten nach da vorne karren! Alles
klar?"

"Jau Schef - bin ja schließlich zum maloochen hier, ey!"

Der Typ rennt also los, nimmt sich die Schubkarre, und haut die Karre
bis zum Gehtnichtmehr voll, rast mit nem Affenzahn los, macht die Karre
leer, rennt mit nem irren Tempo wieder zurück, haut sich die Karre
wieder bis oben hin voll und rennt los.

Der Polier schaut sich das den ersten Tag mit an. Sowas hat er noch
nicht gesehen. Am zweiten Tag das gleiche - Die Karre wieder bis oben hin
voll und ein Wahnsinnstempo drauf. Das geht die ganze Woche so.

Der Polier geht hin zu dem Typ und sagt:
"Also, sowas wie dich hab ich noch nie auf dem Bau erlebt - wie Du Dir
immer die Karre vollhaust - ab morgen bekommst Du 300 Mark mehr Lohn!"

Darauf der Maloocher:
"Jau ey! Für so´ne Scheiße habt ihr Geld. Anstatt mir lieber ´ne
größere Karre zu kauffen..."

Helden des Mastes

Feuerwehr,THW und Bundeswehr veranstalten einen Wettkampf unter dem                     
Motto "Wer kann an einem Tag die meisten Telegrafenmasten setzen?"

Der Wettkampf beginnt schon früh morgens. Am Ende des Wettkampftages
zählt die Jury.

THW:
10 Telegrafenmaste

Feuerwehr:
11 Telegrafenmaste

Bundeswehr:
1 Telegrafenmast

Der Vorsitzende der Jury ist verwirrt.

"Wie konnte denn das passieren?", frag er den Leiter des
Bundeswehrteams,
"Das THW setzt zehn Telegrafenmaste, die Feuerwehr sogar elf und ihr
nur
einen ???"

"Ja ja", sagt der Teamleiter der Bundeswehr, "aber die schauen auch
alle noch
10 Meter aus der Erde heraus ...."

Vorsprung

Michael Schumacher und Eddie Irvine sind gemeinsam in Indien,
übernachten im Zelt. Nachts wird Irvine durch laute Geräusche wach.

Als er aus dem Zelt schaut, sieht er, daß Schumi ums Zelt rennt,
verfolgt von
einem Tiger. Nach ein paar Minuten schreit Irvine:
"Schneller Michael, der Tiger holt dich gleich ein!"

Darauf Schumi außer Atem:
"Macht nix, ich habe drei Runden Vorsprung."

Unterführung

Ein Busfahren steht ratlos vor einer Unterführung.

Nur um wenige Millimeter ist sein Vehikel zu hoch.

Da kommt ein Pssant vorbei und rät dem Busfahrer:
"Sie müssen nur etwas Luft aus den Reifen lassen, dann kommen Sie
problemlos durch die Unterführung!"

Grummelt der Busfahren:
"Von wegen, Sie Klugscheißer, mir fehlen die Millimeter oben, nicht
unten..."


Schwiegermutter

Kommt ein Architekt nach mehrjährigem Auslandaufenthalt zurück in die
Heimat.

Er hat inzwischen geheiratet und stellt seine neue Familie seinen
Bekannten vor:
"Darf ich vorstellen, dies ist meine Frau, die saudiarabische, die ist
mein Sohn,  der saudiarabische, dies ist meine Tochter, die
saudiarabische, und das ist meine Schwiegermutter, die Sau, die arabische..."

Belohnung

Viel gab es an diesem Tag nicht mehr zu tun in der Unterstufen-Klasse
von Lehrer Broemmel.

Darum kam er auf die Idee, die gedankliche Flexibilität der Kinder
einmal zu üben und sagte:
"Wer als erster meine Frage richtig beantwortet, kann heute früher
nach Hause gehen!"

Michael denkt sich: 'Schön, ich will hier raus, ich bin fix und kann
bestimmt die
Fragen als erster beantworten!'

Broemmel beginnt sein Fragespiel:
"Wer sagte: 'Vier Tore und sieben Jahre früher'?"

Bevor Michael noch den Mund öffnen kann, sagt Anna schon: ""Abraham
Lincoln!"

Der Lehrer ist erfreut und antwortet:
"Das ist richtig, Anna, Du kannst gehen!"

Michael ist wütend

Broemmel fragt: "Wer sagte: 'Ich habe einen Traum'?"

Bevor Michael noch den Mund öffnen kann, sagt Tina: "Martin Luther
King!"

Der Lehrer ist hocherfreut und schickt Tina ebenfalls nach Hause.

Michael ist wütender als je zuvor.

Broemmel fragt: "Wer sagte: 'Fragt nicht, was Euer Land für Euch tun
kann'?"

Bevor Michael noch den Mund öffnen kann, sagt Annia: "John F.
Kennedy!"

Der Lehrer ist happy und schickt auch Annia nach Hause.

Michael kocht vor Wut.

Als der Lehrer der Klasse kurz seinen Rücken zuwendet, sagt Michael:
"Ich wünschte, diese Flittchen würden ihren Mund halten..."

Broemmel erschrocken: "Wer hat das gesagt?"

Antwortet Michael schlagfertig: "Bill Clinton, kann ich jetzt gehen?"


Blasenschwäche

Treffen sich zwei Freunde auf der Straße.

Sagt der Eine zum Anderen:
"Hallo, lang nicht mehr gesehen. Gehst Du nicht mehr aus?"

Antwortet der:
"ich würde ja gerne, aber ich pinkle mich dann dauernd ein, ich habe
nämlich eine permanente Blasenschwäche!"

"Warst du schon beim Arzt?"

"Ja, aber der konnte mir auch nicht helfen, jetzt bleibe ich halt so
viel wie möglich daheim."

Sagt der Eine:
"Geh doch zum Psychiater! Das ist wahrscheinlich ein psychisches
Problem."

Entgegnet der Andere:
"Das ist eine gute Idee. Der wird mir vielleicht helfen können."

Ein paar Wochen vergehen, da treffen sie sich wieder.

Fragt der Eine:
"Und, warst Du beim Psychiater?"

Sagt der Andere:
"Ja, schon."

"Das heißt, Du machst Dir nicht mehr dauernd in die Hose?"

"Oh doch! Aber jetzt bin ich stolz darauf..."

Ackermann

Drei Freunde sitzen beim Kartenspielen.

Einer von ihnen durchbricht die andächtige Stille und meint:
"Ach ja, ich kenne Brigitte Bardot."

"Jaja, Ackermann", meinen seine Kollegen, "die kennen wir auch".

Die drei einigen sich darauf, nach Paris zu fahren, um Brigitte Bardot
zu besuchen.

Erkennt sie Ackermann, so zahlen die beiden anderen die Reise
bezahlen.
Wenn Bardot Ackermann nicht erkennt, findet die Reise auf seine Kosten
statt.

In Paris angekommen, strebt Ackermann zielbewußt die Metro an, steigt
aus, rennt in einem Haus die Treppen hoch und klopft an eine
Wohnungstür.

Es öffnet Brigitte Bardot:
"Ackermann, mon amour, wie geht es dir?"

Die Freunde müssen zur Kasse greifen.

Einige Wochen vergehen und bei einem erneuten Treffen zum
Kartenspielen meint Ackermann:
"Ach ja, ich kenne den Bill Clinton".

"Aber sicher Ackermann, das glauben wir Dir!"

Wieder schließen die drei Freunde die selbe Wette ab und fahren
diesmal nach Washington.

Als die drei vor dem Weißen Haus stehen, schaut Bill Clinton gerade
zum Fenster heraus:
"Ackermann, old fellow, come in, let's have a drink!"

Staunen allein genügt den beiden Freunden Ackermanns nicht, sie müssen
wieder die Reisespesen bezahlen.

Es vergehen einige Wochen und die Freunde treffen sich wieder zum
Kartenspielen.

Ackermann meint:
"Ach ja, ich kenne den Papst."

"Ja logisch, den kennen wir auch - daß du die Bardot und den Clinton
kennst, haben wir kaum glauben können, aber den Papst - nein, das kaufen
wir dir nicht ab!"

Wieder wurde die selbe Wette abgeschlossen: Die drei fahren nach Rom,
wo
der Papst eine Messe liest. Erkennt der Papst Ackermann, müssen die
beiden
Freunde für die Fahrtspesen aufkommen.

Die Messe hat schon begonnen, als sich die drei in die letzte Reihe
stellen.

Der Papst ist gerade bei der Predigt, als er aufblick und schreit:

"Ackermann, Du hier? Komm her!"

Die Menschenmenge öffnet sich, Ackermann begibt sich in Richtung
Altar. Papst und Ackermann umarmen sich, essen gemeinsam einige Hostien,
trinken Messwein und pallavern, winken noch dem Volk zu und verabschieden
sich, weil der heilige Vater das Volk nicht warten lassen will.

Ackermann geht zurück zu seinen Freunden - die liegen in Ohnmacht.

Als die beiden wieder zu Bewußtsein kommen, fragt Ackermann, was denn
passiert sei.

Antworten die beiden:
"Daß Du Brigitte Bardot und Bill Clinton kennst war ja schon ein
kleines Wunder. Daß Du den Papst auch noch kennst - naja - man sieht, es ist
möglich!

Aber am meisten hat uns geschockt, als Du vorhin mit dem Papst vom
Altar heruntergewunken hast.

Da kamen zwei Japaner vorbei, fotografierten und einer fragte den
anderen:

>>Weißt Du, wer der alte Mann mit dem komischen Hut dort neben dem
Ackermann ist...?<<"

Kinderwagen

Ein Passant trifft auf der Straße eine Nonne.

Die Nonne schiebt einen Kinderwagen vor sich her.

Darauf hin meint er lästernd:

"Na, ein kleines Kirchengeheimnis!"

Die Nonne darauf nur kurz:

"Nein, ein Kardinalfehler!"

Wacheschieben

Ein Soldat steht als Baum getarnt mitten auf einer Wiese.

Am Abend kommt der Feldwebel bei ihm vorbei und brüllt:
"Hee Sie, Sie haben sich bewegt!"

Meint der Soldat:
"Jetzt warten Sie mal. Als mir der Hund ans Bein pinkelte, habe ich
mich nicht gerührt! Als mir das Liebespaar das Monogramm mit dem Herz
herum in den Hintern schnitzte, hab ich mich nicht gerührt. Aber als die
zwei Eichhörnchen gekommen sind und in mein Hosenbein kletterten und das
eine zum anderen sagte: 'Die zwei Kastanien essen wir jetzt und den
Tannenzapfen nehmen wir
mit nach Hause', da hab ich mich aber schon gerührt..."

Viagra

Frage:
Was ist das Gegenmittel von Viagra?

Antwort:
Terpentin. Von Terpentin bekommt man einen weichen Pinsel!!!

So gemein

Ein Masochist und ein Sadist beim Liebesspiel.

Masochist:
"Quäle mich! Oh bitte, quäle mich!"

Der Sadist:
"Nein!"

Bauernhof

Bauer Harms muß auf 'ne Landmaschinenausstellung.

Für die Zeit, in der er weg ist, überträgt er seinem Knecht das
Kommando. Als er nach drei Tagen wiederkommt, begegnet ihm der Knecht schon
an der Hofeinfahrt.

"No, Bauer Harms, wie war's?"

"Ganz nett, und hier, was besonners passiert?"

"Nöö, Scheff"

"Was hast du'n da auf'm Handwagen?"

"Ach, nur'n paar tote Schweine, Chef!"

"Was, wie ist das denn passiert?"

"Die sind verkohlt, weil sie doch in der Scheune gestanden sind!"

"Äh, wie das denn?"

"Ja, weil die Scheune doch abgefackelt ist!"

"Wieso das denn?"

"Ja, die Flammen sind übergeschlagen, vom Wohnhaus!"

"Was, das Haus hat gebrannt? Warum?"

"Die Kerzen sind umgefallen!"

"Was denn für Kerzen?"

"Die vom Sarg!"

"Wie, hatt es etwa unsere Oma erwischt?"

"Nein, Chef ihre Frau!"

"Oh mein Gott - wieso nur?"

"Ist von der Leiter gefallen!"

"Wieso das denn?"

"Die war besoffen!"

"Ja, die war doch immer besoffen!"

"Ja, Chef, ich sag doch, nix besonderes passiert

 

Geld

Ein Kunde kommt zum Bankschalter:
"Ich hätte gern ein neues Scheckheft - Sie Arsch!"

Bankangestellter:
"Wie Bitte?"

Noch mal:
"Ich hätte gern ein neues Scheckheft - Sie Arsch!"

Bankangestellter ganz verdattert:
"Moment bitte"

Aufgeregt geht der Angestellte zu seinem Chef:
"Ich möchte sie ja ungern stören - aber da ist ein Kunde am Schalter
und sagt zu mir: >>Ich hätt gern ein neues Scheckheft, Sie Arsch<<, muß
ich mir das gefallen lassen?"

Chef:
"Wieviel ist denn auf seinem Konto?"

Angestellter:
"2.500.000.- DM"

Chef:
"Ja, dann geben sie im doch das Scheckheft - Sie Arsch!"

Hundeleben

Forschungsstelle:

Drei Hunde werden darauf untersucht, inwieweit sie sich denn
Eigenarten eines Menschen anpassen.

Der erste Hund kommt zu einem Lehrer, der zweite zu einem Künstler,
der letzte zu einem Filmregisseur.

Nach drei Monaten werden die Hunde zurückgeholt und ihnen ein
Fressnapf vorgesetzt.

Der Hund, der beim Lehrer war, kippt den Napf um und zählt die
Fleischbrocken.


Der zweite Hund, der beim Künstler war, kippt auch den Napf um und
macht aus dem Fressen ein Kunstwerk.

Zuletzt kommt der Hund, der beim Filmregisseur war.

Dieser kippt den Napf um, macht daraus eine Linie, zieht sie hoch,
vernascht die anderen beiden Hunde und sagt:

" So kann isch net arbeiten..."

Was ist der Unterschied zwischen den Russen und den Wess

Halöle ihr süßen!Also hier will ich ossi und wessi witze rein machen erstmal sin hier nur ossi witze hab jetzt erstmal net mehr so die lust ma schaun wann ich wiederzeit hab! bye....

Unterhalten sich 2 Ossis: Kennst du den Unterschied zwischen Gott und Wesi? Gott weiß alles und der Wessi weiß alles besser!

 

is?Die Russen sind wir wieder losgeworden!

Ein Ossi zum andern Ossi: " Kennst du den Unterschied zwischen einem weißem Hemd und einem Wessi? ", " Keine Ahnung? ", " Mit'm weißen Hemd kannste dich überall sehen lassen." .

Ossi und Wessi am Ostseestrand. Wessi: " Sehen sie mal, davorn geht der Rettungsschwimmer, der mich heute vormittag das Leben gerettet hat.", " Ich weiß ", sagt der Ossi, " hat sich schon bei mir entschuldigt!"

Ossi: "Herr Ober, welchen Wein empfehlen Sie mir zum Jahrestag der deutschen Einheit?" Kellner: "Kommt ganz darauf an, mein Herr..." Ossi: "Worauf`?" Kellner: " Wollen sie feiern oder wollen sie vergessen?"

Was ist der Unterschied zwischen einem Fuchs und einem Wessi? Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Wessi ist es anderum.

Warum sagt man nicht blöder Wessi ? Man sagt ja auch nicht weißer Schimmel!

 

 

 



 

So das sind ja schon ganz schöööööööönn viele *sfg ! hoffe ihr hattet viel spaß beim lesen! Bye Kuddl...( letzte änderung 28.112001 )

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!